Colla d’Oggia und der Flusslauf des Imperio

1.167 m, Alpi Liguri, Impero/Argentina

Von der am Oberlauf des Impero gelegenen Ortschaft Ville San Pietro führt in Südrichtung eine Straße zum Passo delle Ville, von der kurz vor der Scheitelhöhe in Westrichtung eine Bergstraße abzweigt, die stets an Höhe gewinnend den das Imperotal vom westlichen Nachbartal des Torrente Carpasina trennenden Hügelzug ansteigt, am Fuß des Passo del Maro (1.064 m), von dem nur ein Fußübergang über Wiesen (siehe Bild unten) ins Tal der Carpasina führt, in Nordrichtung dreht und hoch über der östlich im Imperotal gelegenen Ortschaft Conio den Übergang zum Carpasinatal am Colla d`Oggia erreicht.

© Panoramio

Dort trifft sie auf die vom Colle San Bartolomeo kommende stets in Kammnähe verlaufende Straße, die von San Bartolomeo in Westrichtung über Borgomaro, dem südlich gelegenen Hauptort des oberen Imperotales, zum Colle San Bernardo di Conio, und von dort weiter in Südrichtung, – das Quellgebiet des Impero passierend -, zum Colla d`Oggia führt.

Am Scheitelpunkt des Colla d`Oggia zweigt in Westrichtung eine Straße ab, die in die Ortschaft Carpasio (715 m), die in einem östlichen Nebental des Valle Argentina liegt, hinunterführt.

Wasserscheide  Impero Argentina
Abflüsse  Rio Butasso – Torrente Impero (Mündungen in Imperia) Torrente Carpasina – Argentina (Mündung in Taggia)
Mündung  Ligurisches Meer

Der Flusslauf des Impero

Der 22 km lange Torrente Impero entspringt in den Ligurischen Alpen am Monte Grande (1.418 m) östlich des Colla d’Oggia (Beschreibung oben). Von seinem Oberlauf führen Straßen über den Colle San Bernardo di Conio und den Colle San Bartolomeo  ins Centagebiet. -, über den Passo di Ginestro sowohl ins Merula-, als auch ins Centagebiet, sowie über den Passo delle Ville ins Val Prino. Ab dem Mittelteil seines Flusslaufes wird der Torrente Impero von der überregionalen Nationalstraße SS 28 begleitet, passiert die Ortschaften Chiusavecchia (140 m) und Pontedassio (80 m), erreicht in Küstennähe das Stadtgebiet der Bezirkshauptstadt Imperia und mündet in deren östlichem Stadtteil Oneglia ins Ligurische Meer.

In der Karte unten sind die Einzugsgebiete der Flüsse der Provinz Imperia dargestellt

© pianidibacino.provincia.imperia.it