Passo della Mendola (Mendelpass)

1.362 m, Alpi Retiche, Etsch(Rio Pozzo/Noce)gebiet

Der Mendelpass ist ein Gebirgspass südwestlich von Bozen und der tiefste Einschnitt des zum Etschtal parallelen Mendelkammes zwischen dem 1.737 m hohen Penegal (it: Monte Pénegal) im Norden und dem Roen (it: Monte Roen, 2.116 m) im Süden. Der Pass verbindet das Überetsch genannte Plateau über dem rechten Etschufer bei Eppan (415 m) mit dem vom rechten Etschzufluss Noce durchflossenen Nonstal. Er bildet seit alters her die Sprachgrenze zwischen dem deutschsprachigen und dem italienischsprachigen Tirol. Heute grenzen hier die autonomen Provinzen Trentino und Südtirol aneinander. Westlich der Scheitelhöhe zweigt in Nordrichtung eine auf den Aussichtsberg Monte Penegal (1.727 m) führende Stichstraße ab.

© yelp.at/Markus R

Die Passstraße ist ganzjährig befahrbar, doch es besteht ein Verbot für Wohnanhänger. Von Kaltern am Überetsch führt auch eine Standseilbahn (Mendelbahn im Bild unten) zur Passhöhe.

© deacademic.com