Colle della Lombarda

2.350 m, Alpi Marittime, Po(Tanaro)/Var, Alpenhauptkamm

Der auf Französisch Col de la Lombarde genannte Pass ist ein in den Sommermonaten befahrbarer Übergang zwischen dem Département Alpes-Maritimes und dem italienischen Piemont und verbindet das französische Tinéetal (Talort Isola, 920 m) mit einem Seitental des Valle Stura di Demonte (Talort Vinadio, 920 m). Von der italienischen Nordauffahrt zweigt eine Stichstraße ab, die am Gelände des Klosters Santuario di Sant’Anna di Vinadio endet (2.075 m). Auf der französischen Südseite liegt knapp unterhalb der Passhöhe des Colle della Lombarda das Skiressort Isola 2000.

© dueruote.it
Wasserscheide  Po (Innerer Alpenbogen) Var (Äußerer Alpenbogen)
Abflüsse  Vallone d`Orgials – Rio Saint-Anna – Stura di Demonte – Tanaro Po Vallon de Chastillon – Torrent de la Guercha – Tinée – Var
Mündung  Adriatisches Meer Westliches Mittelmeer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze des Tanaro im Alpengebiet
bis
Colle della Lombarda Die Po(Tanaro)/Var-Wasserscheide passiert am Pas de Saint Anne das Kloster Santuario di Sant’Anna di Vinadio südlich, dreht nach der Tête de l’Autaret (3.015 m) allmählich in Nordwestrichtung, passiert Cime Corborant (3.007 m), Mont Tenibre (3.031 m) und Rocca dei Tre Vescovi (2.868 m, im Bild unten), bei dem im Äußeren Alpenbogen das Einzugsgebiet des Var wieder endet und jenes der Rhône beginnt, die rund 250 km westlich von Nizza bei Port-Saint-Louis-du-Rhône in den Golf von Lyon genannten Teil des Westlichen Mittelmeeres mündet, und erreicht in Nordrichtung am Talschluss des Valle Stura di Monte den Colle della Maddalena. Colle della Maddalena