Sella Ciampigotto

1.790 m, Alpi Carniche, Piave(Frison/Piova)gebiet

Die Passhöhe verbindet die Täler der beiden linken Piavezubringer Torrente Piova und Torrente Frison. Da die Straße durch das Frisontal nicht uneingeschränkt passierbar ist, kann vom Piavetal die Passhöhe fallweise nur von der Ortschaft Pelos di Cadore durch das Piovatal angefahren werden und es ist eine Weiterfahrt nur ins Tagliamentogebiet möglich, wofür die Bewältigung einer weiteren Passhöhe, und zwar entweder über die Sella di Razzo nach Sauris, oder über die Forcella Lavardet ins Pesarinatal nötig ist.

© lesbaroudeursenvadrouille.files.wordpress.com

Die über diese Passhöhe führende SS 619 verbindet die Ortschaft Pelos di Cadore im Piavetal mit dem oberen Val Pesarina. Die Westanfahrt verläuft lange im Taleinschnitt des Torrente Piova, um sich erst kurz vor dem Passübergang in einer eindrucksvollen Kehrenanlage mit Steigungen bis zu 15% empor zu schwingen. Auf der Passhöhe liegt das Rifugio Tenente Fabbro (im Bild unten) und man durchfährt die landschaftlich schöne Scheitelregion bis zur Casera Razzo, wo eine nach Sauris führende Straße abzweigt, ohne merklichen Höhenunterschied.

© Casera Razzo

Erst nach der Abzweigung der über die Sella di Razzo führenden Straße zum Lago di Sauris wird die Straße wieder etwas steiler und trifft nach Überwindung von kaum 200 Höhenmetern unweit des Scheitels der Forcella Lavardet auf die SS 465, die von dort in Nordrichtung durch das Tal des Torrente Frison abwärts wieder ins Piavetal bei Campolongo zurückführt, jedoch aus Sicherheitsgründen wegen des schlechten Straßenzustandes fallweise gesperrt ist.