Colletta di Barge

621 m, Alpi Cozie, Ghiandone/Torrente Merdarello

Von der im untersten Valle Po gelegenen Ortschaft Paesana (600 m) führt eine kleine Nebenstraße in Nordrichtung dem kleinen linken Po-Nebenfluss Torrente Merdarello aufwärts folgend über diese auch Colletta di Paesana genannte Anhöhe, an deren Nordabhang der kleine Bach Rio Chiappera entspringt, in die 8 km entfernte Ortschaft Barge (316 m). Dieser Sattel, dessen Scheitelpunkt am nördlichen Ortsrand von Paesana bei einer Trattoria liegt (siehe Bild unten) und dessen „Südauffahrt“ aus bloß einer Kurve besteht, ist die letzte Vertiefung in der das linke Poufer begleitenden Bergkette. Diese erhebt sich östlich dieses Kleinpasses nochmals zum Monte Bracco, dessen Ostabhang in die Poebene bei Revello abtaucht.

© cycloclimbing.com/Jerry
Wasserscheide  Ghiandone – Po Torrente Merdarello – Po
Abflüsse  Rio Chiappera – Ghiandone – Po Torrente Merdarello – Po
Mündung  Adriatisches Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze des Ghiandone bis
Colletta di Barge Weiter in Westrichtung das Valle Po nördlich begleitend (siehe Ausführungen im Vorkapitel Valle Po) erreicht die Ghiandone-Gebietsgrenze die Punta Razil, auf der jenseits des Ghiandonegebietes das Einzugsgebiet des Valle Po endet und jenes des benachbarten linken Po-Nebenflusses Pellice beginnt. In Nordrichtung passiert die Ghiandone/Pellice-Wasserscheide an der Punta Ostanetta (2.375 m) das Ghiandone-Quellgebiet westlich und wird damit von der rechten zur linken Ghiandone-Einzugsgebietsgrenze und verläuft als solche in Nordostrichtung über Punta Rumella (2.319 m) und Colle Ciapè (1.825 m) bis Montoso. Montoso