Banjšice Plateau

900 m, Kras, Sočagebiet

Von Most na Soči verläuft über den das untere Sočatal östlich begrenzenden Karststock, auf dem die Hochebene Banjšice liegt, eine teilweise nicht immer asphaltierte Bergstraße. Diese erreicht das Plateau bei Tolminski Lom (600 m), von wo sie in Süd-richtung nach Kanalski Lom den höchsten Punkt ihres Verlaufes erreicht und über Kal nad Kalom (699 m), den für das Plateau namensgebenden Ort Banjšice (671 m, im Bild unten), den Weiler Bate und Grgarske Ravne (519 m) nach Grgar (289 m) führt, wo sie in die vom Trnovoplateau kommende Straße mündet, die hinunter ins Sočatal nach Solkan und Görz führt.

© smaragdnapot.com