Wildbichlpass

746 m, Chiemgauer Alpen, Donau(Inn-Jennbach/Alz)gebiet

Dieser Grenzpass verbindet das Priental (Bayern) im Norden mit dem Walchental (Tirol). Die rund 500 m nördlich der Staatsgrenze innerhalb Bayerns gelegene Scheitelhöhe liegt am Südrand des bayerischen Bergdorfes Sachrang (738 m), das in den 70-er-Jahren des vorigen Jahrhunderts als Drehort der 3-teiligen deutschen TV-Serie „Sachrang – Eine Chronik aus den Bergen“ einige Bekanntheit erlangte. Nach der Romanvorlage Der Müllner-Peter von Sachrang von Carl Oskar Renner wurde teils an den Originalschauplätzen (im Bild unten) gedreht.

© musik-forum-sachrang.de

Während die 12 km lange Nordauffahrt von Aschau im Chiemgau (615 m) gemächlichen Charakter hat, weist die 9 km lange Südabfahrt nach Niederndorf (500 m) einige Steilstücke auf. Die vom Nordhang der Passhöhe des Wildbichlpasses abfließende Prien mündet in den Chiemsee, dessen Abfluss Alz bei Marktl den Inn erreicht. Der südlich abfließende Walchentaler Bach erreicht über den Jennbach das östliche Ufer des Inns nördlich von Ebbs nahe Kufstein.