Peiting

718 m, Bayerisches Alpenvorland/Ammergauer Alpen, Donau(Lech/Isar)gebiet

Nahe der am linken Lechufer liegenden Stadt Schongau am Lech haben sich die Flussläufe des Lech und des östlich gelegenen linken Isarzuflusses Ammer bis auf 5 km angenähert, sodass Ortsteile der am gegenüber von Schongau auf dem das Lechtal vom Ammertal trennenden Plateau liegenden Marktes Peiting sich vom Ostufer des Lechs bis zum Westrand des Ammertales erstrecken. Das Ortszentrum (im Bild unten die Westansicht) liegt annähernd exakt auf der Wasserscheide zwischen Isar und Lech, die dort nicht nur von der Bahn, sondern von unzähligen Haupt- und Nebenstraßen gequert wird.

Flodur63, CC BY-SA 3.0

Auch die durchs obere Ammertal führende B 23 und die durchs untere Ammertal führende B 472, die sich von Peißenberg entlang der Süd- und Westhänge des auch Bayerischer Rigi genannten beliebten Aussichtsberges Hoher Peißenberg (988 m, im Bild unten) emporschlängelt und Peiting von Osten erreicht, vereinigen sich in Peiting mit der durchs Lechtal über Landsberg am Lech bis Augsburg führenden B 17.

Wasserscheide  Lech Isar
Abflüsse  Hauser Bach – Mühlbach . Lech – Donau Ammer – Ammersee – Amper – Isar – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze des Lech in Deutschland bis
Peiting Die Lech/Isar-Wasserscheide folgt weiter in Südrichtung allmählich zum Hochgebirgsteil der Ammergauer Alpen ansteigend dem das Westufer der Ammer begleitenden Hügelzug und erreicht nach 10 km den zu Rottenbuch gehörenden Weiler Ziegelstadel. Rottenbuch-Ziegelstadel