Hermanci-Jeruzalem

344 m, Slovenske Gorice, Mur/Drau

Von der am Südrand der Murtalebene gelegenen Kleinstadt Ljutomer (175 m, dt: Luttenberg in der Steiermark) führen in Südrichtung zahlreiche die Windischen Bühel querende Straßen in die an der Drau gelegene Grenzstadt Ormoţ (189 m, dt. Friedau, im Bild unten).

© ormoz.net

Die parallel zur kroatischen Grenze in Nord-Südrichtung verlaufende höherrangige Straße Nr. 728 überwindet nahe dem auf einem Sattel liegenden Ort Hermanci (248 m) die Wasserscheide und erreicht nach 21 km Ormoţ. Von dieser Hauptstraße zweigt kurz nach Ljutomer eine Nebenstraße ab, die den Hauptkamm der Windischen Bühel (und damit die Mur/Drau-Wasserscheide) rund 2 km westlich von Hermanci am Nordrand der Winzerortschaft Jeruzalem (341 m) passiert, südlich des Ortsgebietes wieder in Straße Nr. 728 einmündet und Ormoţ nach 18 km erreicht.

Wasserscheide  Mur Drau
Abflüsse  Prosilki potok und Kostanjevica – Ščavnica – Mur – Drau – Donau Trnava und Libanja – Drau – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Mur in Slowenien bis
Jeruzalem Die von zahlreichen teils unasphaltierten Kleinstraßen gequerte Mur/Drau-Wasserscheide wird nordwestlich von Jeruzalem in   Radomerščak von einer Nebenstraße und in Mekotnjak von einer höherrangigen Straße und einer Bahnstrecke passiert. Mekotnjak