Hellengerst

938 m, Allgäuer Alpen, Rhein/Donau

Neben kleineren Verbindungswegen führt die Hauptverkehrsstraße B 12 (Lindau-München) über diesen, die Wasserscheide bildenden Sattel. Bis 1984 querte auch die 1909 fertiggestellte normalspurige Bahnlinie Kempten-Isny (im Volksmund auch Isny-Bähnle genannt) zwischen den Stationen Schwarzerd und Hellengerst diese Passhöhe. Der Scheitelpunkt (im Bild unten das alte Bahnschild) war zum Zeitpunkt der Streckeneröffnung der höchstgelegene Punkt im Deutschen Normalspurnetz. Der benachbarte Bahnhof Hellengerst (926 m) war bis 1926 der höchstgelegene Bahnhof der Deutschen Reichsbahn.

Pionic, CC BY-SA 3.0
Wasserscheide  Rhein Donau
Abflüsse  Speckbach – Weitenauer Bach – Untere Argen – Argen – Bodensee – Rhein Scheidenbach – Rohrbach – Waltenhofer Bach – Iller – Donau
Mündung  Atlantik (Nordsee) Mittelmeer (Schwarzes Meer)
von Verlauf der Kontinentalwasserscheide im Deutschen Alpengebiet bis
Hellengerst Nunmehr ins Zentrum der Allgäuer Alpen eindringend steigt die Kontinentalwasserscheide in Südrichtung zum Schwabenberg (1.242 m) an und fällt zur auf einem Sattel gelegenen Ortschaft Diepolz (im Bild unten) ab. Diepolz
© skigebiete-test.de