Hinterschachtholz

500 m, Bayerisches Alpenvorland, Donau(Inn/Vils)gebiet

Die Hauptverkehrsstraße B 299, sowie die Bahnlinie von Altötting nach Landshut passieren im Gemeindegebiet von Bodenkirchen nahe der Ansiedlung Einsiedlhof (497 m) nur 4 km von der im Vilstal liegenden Kleinstadt Vilsbiburg (449 m) entfernt in einem Hinterschachtholz genannten Waldhügel die Inn/Vils-Wasserscheide. Die B 299 wird dort auch von der von Taufkirchen nach Eggenfelden führenden niederrangigen B 388 gekreuzt, die dort ebenfalls die Wasserscheide passiert. Die B 299 erreicht schließlich 17 km südöstlich von Vilsbiburg das Tal des Inn-Zuflusses Rott bei Neumarkt-Sankt Veit (457 m, im Bild unten das Kloster).

© footage.framepool.com
Wasserscheide  Inn Vils
Abflüsse  Hinteröder Bach – Bina – Rott – Inn – Donau Zeilingbach – Große Vils – Vils – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der linken Einzugsgebietsgrenze des Inn in Deutschland bis
Hinterschachtholz Nunmehr der Hügelkette zwischen dem Tal der Großen Vils und dem Tal der Rott in Nordnordostrichtung folgend wird die von zahlreichen Kleinstraßen gequerte Inn/Vils-Wasserscheide im Gebiet der Gemeinde Falkenberg von einer Hauptverkehrsstraße gequert.
Falkenberg