Sattel von Sot/Ljuba

220 m, Fruška Gora, Save/Duboki Potok

Sowohl von der Stadt Šid, als auch von der Ortschaft Erdevik führt eine Straße in Nordrichtung in das bereits in Kroatien liegende kurze Tal des Duboki potok, wo sie sich unmittelbar nach der Grenze vereinigen und danach die Donaustadt Ilok erreichen, deren Umgebung eine kleine Ostausbuchtung des kroatischen Staatsgebildes darstellt. Die Straßen passieren die Grenze in den nebeneinander liegenden serbischen Grenzorten Sot und Ljuba (im Bild unten).

© Panoramio
Wasserscheide  Save Duboki Potok
Abflüsse  Sidina – Šarkudin – Bosut – Save – Donau Duboki Potok – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der linken Einzugsgebietsgrenze der Save in Serbien bis
Sattel von Sot/Ljuba Die linke Einzugsgebietsgrenze der Save steigt zur in einem Waldgebiet gelegenen Anhöhe Liska (297 m, im Bild unten) an, nach der auf der Saveseite das Bosutgebiet endet und der Save ab dort von links nur mehr künstlich durch Kanäle Wasser der von der Fruška Gora in Südrichtung abfließenden Bäche zugeführt werden. Während die Staatsgrenze in Nordrichtung zur Donau abfällt, tritt die Save/Donau-Wasserscheide die Ostrichtung beibehaltend nach Serbien über und erreicht den Grenzort Vizić. Vizić
© jankovac.hr