Sveti Jurij

426 m, Haloze/Cillier Bergland, Drau/Save

Auf dem Sattel zwischen dem östlichen 707 m hohen Veliki Diplavec am Westrand des Matzelgebirges und der westlichen 881 m hohen Donačka gora (im Bild unten), die bereits zum Voralpengebiet des Cillier Berglandes gehört, liegt die zur Gemeinde Rogatec gehörende Ortschaft Sveti Jurij, in deren Ortsgebiet beim Weiler Vrh auf 426 m Seehöhe der Scheitelpunkt dieses Überganges liegt. Über ihn führt die Straße Nr. 689 von Rogatec ins Rogatnicatal.

© boc.si/images
Wasserscheide  Drau Save
Abflüsse  Rogatnica – Dravinja – Drau – Donau Ţahenberc – Sotla – Save – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Drau in Slowenien bis
Sveti Jurij Nach Überwindung der Donačka gora fällt die Drau/Save-Wasserscheide zur Passhöhe Stoperce-Brzika ab. Stoperce-Brzika