Scheffau

671 m, Berchtesgadener Alpen, Inn(Salzach-Kothbach/Königseeache)gebiet

Von der von Hallein zum Übergang Oberau-Roßfeld führenden dem in Hallein in die Salzach mündenden Kothbach aufwärts folgenden Dürrnberger Landesstraße L 256 zweigt noch in Österreich in Westrichtung eine Nebenstraße (Zillstraße) ab, die dem Lenzengraben folgend nach Überschreitung der Staatsgrenze in die auf einem kleinen Plateau liegende Ortschaft Scheffau (im Bild unten) führt, von wo man entweder in Südwestrichtung über die Scheffauer Straße und den Nesseltalgraben nach Berchtesgaden -, oder in Nordwestrichtung durch das Tal des Tiefenbaches in den Ort Marktschellenberg gelangen kann, der wie Berchtesgaden an der Berchtesgadener Ache liegt.

© Michael und Christl Springl

Der vom kaum 1 km westlich der Staatsgrenze in Scheffau liegenden Scheitelpunkt in Ostrichtung abfließende Lenzengrabenbach erreicht über Antlessbach und Kothbach die Salzach. Die in Westrichtung die beiden beschriebenen Abfahrten begleitenden Bäche Tiefenbach und Nesselgrabenbach erreichen über die Berchtesgadener Ache in Österreich als Königseeache unterhalb von Hallein den rechten Innzubringer Salzach.