Schweitenkirchen

533 m, Bayerisches Alpenvorland, Donau(Isar/Abens)gebiet

Die Ausfahrt Schweitenkirchen (Nr. 66) der Bundesautobahn A 9 und die Ortschaft selbst liegen auf einem kleinen, die Wasserscheide zwischen den Einzugsgebieten der Abens im Norden und der Isar Im Süden bildenden Plateau, auf dem auch Hotels und Einkaufszentren liegen. Der Übergang liegt 25 km südlich von Ingolstadt und 60 km nördlich von München inmitten des größten Hopfenanbaugebietes Deutschlands (siehe Bild unten).

© Geraldo Hoffmann
Wasserscheide  Isar Abens
Abflüsse  Otterbach – Amper – Isar – Donau Geißgraben – Preinerszeller Bach – Geisenhausener Bach – Wolnzach – Ilm – Abens – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Isar in Deutschland bis
Schweitenkirchen Die Isar/Abens-Wasserscheide tangiert bei Nandlstadt den Südrand der Hallertau, des Quellgebietes der Abens, und erreicht 1 km südlich der Ortschaft Volkenschwand (im Bild unten die Südansicht) den Lecherberg (507 m), wo jenseits des Isargebietes das Einzugsgebiet der Abens endet und jenes der Großen Laaber beginnt.

Wieder in Nordostrichtung entlang einem schmalen, das Tal der Kleinen Laaber vom Isartal trennenden Hügelzug, erreicht die Isar/Große Laaber-Wasserscheide, – nachdem sie beim Galgenberg (484 m) von der Bahnstrecke München-Regensburg gequert worden ist -, den Übergang Grillenberg.

Grillenberg
H.Helmlechner, CC BY-SA 4.0