Karawankentunnel (Autobahn)

597 m, Karavanke, Drau/Save

Der Karawankentunnel verbindet seit 1991 die österreichische Karawankenautobahn A 11 mit dem Autobahnnetz von Slowenien in Richtung Ljubljana zwischen Jesenice und Rosenbach. Die Inbetriebnahme erfolgte vorerst mit einer Fahrspur; die Fertigstellung war dann im Juni 1992. Im 10-Tage-Krieg im Juni 1991 wurde der Tunnel kurzzeitig von Einheiten der Jugoslawischen Volksarmee besetzt, am 30.Juni jedoch wieder von slowenischen Einheiten eingenommen.

© deacademic.com
Wasserscheide  Drau Save
Abflüsse  Rosenbach – Drau – Donau Sava Dolinka – Save – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Drau in Slowenien bis
Rosenkogel In Westrichtung Karawankenhauptkamm und Staatsgrenze folgend erreicht die Drau/Save-Wasserscheide nach dem Rosenkogel und dem das Panorama des Kärnter Faakersees dominierenden Mittagskogels (2.145 m, im Bild unten) den Korensko sedlo. Korensko sedlo
© Region Villach Tourismus GmbH – Ersteller: Region Villach