Hochschwarzeck

1.030 m, Berchtesgadener Alpen, Donau(Inn-Salzach)gebiet

Von der Südabfahrt der Schwarzbachwacht zweigt nördlich von Ramsau von der B 305 die Schwarzecker Straße in Nordostrichtung ab, die dem Schwarzecker Bach aufwärts folgt und nach kaum 3 km das Plateau Hochschwarzeck erreicht, auf dem ein kleines Schigebiet liegt (im Bild unten der dortige am Passscheitel dieses Übergangs gelegene Parkplatz im Sommer).

© Berchtesgadener Land Tourismus GmbH

Jenseits der Passhöhe folgt sie dem Schwarzeckbach abwärts und erreicht nach 7 km die Ortschaft Bischofswiesen (615 m, im Bild unten der Bahnhof), in der sie in die Südabfahrt des Passübergangs Hallthurm mündet. Der die Nordostauffahrt begleitende Schwarzeckerbach erreicht über den Pletzergraben in Ramsau die Ramsauer Ache. Der vom Hochschwarzeck in Nordostrichtung abfließende Schwarzeckbach erreicht über den Tongraben den Frechenbach, der sich oberhalb von Bischofswiesen im Ortsteil Winkl mit dem Mausbach zur Bischofswiesener Ache vereinigt, die westlich von Berchtesgaden ebenfalls in die Ramsauer Ache einmündet, die über Berchtegadener Ache und Königsseeache den rechten Innzubringer Salzach erreicht.

Flummi-2011, CC BY-SA 3.0