Dürrfeldkreuz

828 m, Chiemgauer Alpen, Donau(Inn-Alz-Lofer/Traun)gebiet

Die als Deutsche Alpenstraße vom Chiemsee kommende B 305 verbindet nach Überwindung des Maserer Passes auf einer Strecke von 24 km den nahe der österreichischen Grenze im sogenannten Kaiserwinkl gelegenen bayerischen Fremdenverkehrsort Reit im Winkl (696 m, im Bild unten mit Unterberg, Wildem- und Zahmen Kaiser) mit dem Kurort Ruhpolding (656 m).

© reitimwinkl.de

Sie folgt kurz der Schwarzlofer in Ostrichtung aufwärts, verlässt deren Tal bei der nordseitigen Einmündung des Dürrnbaches in Nordrichtung und überschreitet die Scheitelhöhe dieses Passes, jenseits der das von der Seetraun in Nordrichtung entwässerte Dreiseengebiet, nämlich der Weitsee (im Bild unten), der Mittersee und der Lödensee liegt, unterhalb dem sie Ruhpolding im gleichnamigen Talkessel erreicht. Die Seetraun vereinigt sich im Ruhpoldinger Ortsteil Laubau mit dem Fischbach zur Weißen Traun, die nach Vereinigung mit der Roten Traun als Traun von rechts in den rechten Innzubringer Alz einmündet. Die die Passhöhe des Dürrfeldkreuzes südlich passierende Schwarzlofer vereinigt sich südlich des Ortsgebietes von Reit im Winkl mit der Weißlofer zur Lofer, die nach Überschreitung der österreichischen Grenze bei Kössen als Loferbach von rechts in den dort Großache genannten Oberlauf der Alz mündet.

© bergfex