Jezerski vrh (Seebergsattel)

1.215 m, Kamniške Alpe/Karavanke, Drau/Save

Der Seebergsattel verbindet das österreichische Bundesland Kärnten mit der slowenischen Region Gorenjska (dt: Oberkrain). Die für den Fernverkehr unbedeutende Seeberg Straße (B 82) auf österreichischer Seite führt durch Bad Eisenkappel (slow. Ţelezna Kapla, 556 m) und Bad Vellach hinauf zum Grenzübergang (im Bild unten).

Ljuba brank, CC BY-SA 3.0

Die Passhöhe trennt die Karawanken von den Steiner Alpen, deren nördlichster Teil zwischen Seebergsattel und Paulitschsattel und den von diesen Pässen nördlich abfließenden Bachläufen der Vellach und der Vellacher Kotschna bis zu deren Zusammenfluss in Bad Vellach begrenzt, auf österreichisches Staatsgebiet übergreifen.

Auf slowenischer Seite führt die Passstraße (Nr. 210) hinab in den abgeschieden gelegenen Jezersko (dt: Seeländer Talkessel) vorbei am malerischen herzförmigen Planšarsko jezero (900 m, im Bild unten), passiert den 22 km von Bad Eisenkappel entfernten Hauptort der Gemeinde Jezersko und verläuft weiter das Tal der Kokra (dt: Kanker) abwärts bis zu deren Einmündung in die Save bei der Stadt Kranj (dt: Krainburg), der drittgrößten Stadt Sloweniens.

© nomadisbeautiful.com
Wasserscheide  Drau Save
Abflüsse  Steinerbach – Vellach – Drau – Donau Jezernica – Kokra – Save – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Drau in Slowenien bis
Jezerski vrh Weiter in Westrichtung verläuft die Drau/Save-Wasserscheide über den Petschounik (1.640 m) und die Koschuta (Koschutnikturm 2.136 m) zum Ljubelj. Ljubelj