BERNER ALPEN (Westalpen, Äußerer Alpenbogen)

Die Berner Alpen (12) liegen nördlich des Alpenhauptkamms innerhalb der Schweiz in den Kantonen Wallis, Waadt, Bern, Nidwalden, Obwalden und Uri. Sie werden zwischen dem Col du Pillon und dem Furkapass von der Europäischen Kontinentalwasserscheide durchlaufen.

Luca Bergamasco, CC BY 3.0

Höchster Berg ist das im Kanton Bern im Zentrum dieser Gebirgsgruppe gelegene Finsteraarhorn (4.274 m, im Bild unten die Südansicht).

Terra3, CC BY 3.0

Im Süden bildet das Rhônetal abwärts zwischen Brig und Martigny die Grenze zu den Walliser Alpen (9, siehe dort) und danach zwischen Martigny und Vernayaz zu den Grajischen Alpen (7, siehe dort).

Im Südwesten bildet weiterhin das Rhônetal zwischen Vernayaz und der Gryonneeinmündung bei Bex die Grenze zu den Savoyer Voralpen (8, siehe dort).

Die Nordwestgrenze zu den Schweizer Voralpen (14, siehe dort) verläuft von der Gryonnemündung bei Bex (Kanton Waadt) bis zur Reusseinmündung in den Vierwaldstättersee bei Altdorf (Kanton Uri).

Die Ostgrenze zu den Glarner Alpen (13, siehe dort) bildet vom Vierwaldstättersee die Reuss aufwärts (in Südrichtung) bis zum Zusammenfluss von Gotthardreuss und Furkareuss südlich von Andermatt.

Die Südostgrenze zu den Lepontinischen Alpen (9, siehe dort) folgt von Andermatt der Furkareuss aufwärts bis zum Furkapass (Grenze zum Wallis) und das Rhônetal abwärts bis zur südlichen Einmündung der Saltina bei Brig.