Vršič

1.611 m, Julische Alpen, Donau(Save)/Isonzo

Der auf Deutsch Werschetzpass und auf Italienisch Passo della Moistrocca genannte Pass der Julischen Alpen ist der höchste Straßenpass Sloweniens und stellt die Verbindung zwischen Kranjska Gora im Tal der Wurzener Save (Sava Dolinka) und dem Dorf Trenta im Soča-Tal dar.

© sloveniainfo

Die Passstraße (Nr. 206, im Bild oben kurz vor dem Scheitel) wurde in den Jahren 1914-1916 als Militärstraße zur Isonzofront von russischen Kriegsgefangenen angelegt. Sie folgt der Soča bis Bovec, wo sie mit der vom Predilpass aus Italien kommenden Straße Nr. 203 zusammentrifft.

Wasserscheide  Donau Adria
Abflüsse  Zgomy Zlebi – Suha Pisnica – Pisnica – Sava Dolinka – SaveDonau SočaIsonzo
Mündung  Schwarzes Meer Adriatisches Meer
von Verlauf der Donau/Adria-Wasserscheide im Alpengebiet bis
Vršič Entlang der Ostseite des Sočatales Richtung Süden verläuft die Donau/Adria-Wasserscheide über das Triglavmassiv, dessen höchster Gipfel, der 2.864 m hohe Triglav der höchste Berg der Julischen Alpen und Sloweniens ist. Über Plaski Vogel (2.348 m) und Bogatin (1.977 m) allmählich in Ostrichtung drehend erreicht die Save/Isonzo-Wasserscheide nach dem Vogel (1.922 m) und dem Crna Prst (1.843 m) den Kobla (1.498 m), der von der Eisenbahn untertunnelt wird. Kobla

Der Triglav (im Bild unten) war auch die höchste Erhebung des ehemaligen Jugoslawien

© mtb-slowenien