Nassfeld

1.530 m, Karnische Alpen, Donau(Drau)/Tagliamento

Der auf Italienisch Passo di Pramollo (slow: Mokrine) genannte Grenzpass verbindet das Kärntner Gailtal mit dem Kanaltal. Die Talorte sind Tröpolach (602 m) und Pontebba (568 m).

Auf der österreichischen Seite des Nassfelds liegt das größte Schigebiet Kärntens (Bild unten), weshalb die Passstraße von beiden Seiten ganzjährig befahrbar sein sollte; jedoch ist bei extremen Winterbedingungen die Zufahrt aus Italien oft nicht möglich. Eine Besonderheit der Südauffahrt ist ein etwa 220 m langer Kehrtunnel, also eine 180-Grad-Kurve im Berg.

© falkensteiner
Wasserscheide  Donau Adria
Abflüsse  Tröglbach – Oselitzenbach – Gail – DrauDonau Rio del Winkel – Rio Bombaso – Torrente Pontebbana – Tagliamento
Mündung  Schwarzes Meer Adriatisches Meer
von Verlauf der Donau/Adria-Wasserscheide im Alpengebiet bis
Nassfeld Dem Hauptkamm der Karnischen Alpen vorerst weiter folgend verlaufen Staatsgrenze und Donau/Adria-Wasserscheide in Ostrichtung über den Zielkofel (1.825 m), den Poludnig (1.999 m), den Sagran (1.981 m) und den Oisternig (2.052 m) bis zum Achomitzer Berg (1.812 m). Während die Staatsgrenze von dort weiter in Ostrichtung dem Hauptkamm folgt, fällt die Drau/Tagliamento-Wasserscheide in Südrichtung ins Kanaltal auf die Talwasserscheide Saifnitzer Sattel (Sella di Camporosso) ab. Saifnitzer Sattel