Pfaffensattel

1.368 m, Fischbacher Alpen, Donau(Raab/Drau)

Der Pfaffensattel ist ein innersteirischer Alpenpass zwischen den Orten Rettenegg im Feistritztal und Steinhaus am Semmering. Von der Passhöhe zweigt eine nicht asphaltierte und nur im Sommer befahrbare Mautstraße ab (im Bild unten), die auf das im Winter als Skigebiet stark frequentierte Stuhleck, dem höchsten Berg der Fischbacher Alpen führt. Mit 1.782 m ist das Stuhleck einer der östlichsten über die Waldgrenze hinaus ragende Gipfel der Alpen.

© alpenpass.eu
Wasserscheide  Äußerer Alpenbogen Innerer Alpenbogen
Abflüsse  Kleiner Pfaffenbach – Pfaffenbach – Feistritz – Lafnitz – Raab – Mosoni Duna – Donau Stuhlecker Bach – Fröschnitz – Mürz – Mur – DrauDonau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf des Kammes der Hauptwasserscheide der Alpen bis
Pfaffensattel Entlang des Hauptkamms der Fischbacher Alpen in Südwestrichtung über dessen höchste Erhebung Stuhleck (1.782 m) und Pretul (1.656 m) wird die Amundsenhöhe (1.666 m) erreicht, wo ein Forstweg den Kamm quert. Weiter über den Steinriegel (1.577 m) in Südwestrichtung fällt die Alpenhauptwasserscheide zum Übergang Alpl ab. Alpl