Colle di Tenda

1.871 m, Ligurische Alpen/Seealpen, Roya/Po

Der auf Französisch Col de Tende (dt: Tendapass) genannte Alpenhauptkammpass ist Grenzpass zwischen Italien (im Norden) und Frankreich (im Süden). Er trennt die Ligurischen Alpen im Osten von den Seealpen im Westen.

Die gleichnamige, von Napoleon ausgebaute Passstraße verbindet die Großräume von Turin (Piemont) und Nizza (Küste). Der Pass selbst gilt als der südlichste der großen Alpenpässe. Die Nordrampe ist mit ihren 12 Kehren wenig spektakulär, die Südrampe hingegen dürfte mit ihren teils dicht übereinanderliegenden 48 Kehren zu den atemberaubendsten Passstraßen der Alpen zählen (im Bild unten). Da die Südrampe nur zum Teil asphaltiert ist (die obersten 16 Kehren sind Schotterstraße) wird die Straße über die Passhöhe nur noch im Sommer genutzt.

Rasi57; CC BY-SA 3.0

Von der Tendapasshöhe geht es Richtung Osten zur Ligurischen Grenzkammstraße, die sich dann nach Süden, vorbei am Monte Saccarello, bis Ventimiglia am Grat entlang schlängelt. Der 3.182 Meter lange auf 1.312 m Seehöhe liegende Col-de-Tende-Straßentunnel wurde im Jahre 1882 fertiggestellt. Er war der erste Straßentunnel unter einem Alpenpass. Parallel zum Straßentunnel wird der Colle di Tenda auch noch von einem Tunnel der Eisenbahn unterquert. Dieser 8.099 m lange Tunnel wurde im Jahre 1898 erbaut und ist Teil der Tendabahn, einer der spektakulärsten Eisenbahnstrecken Europas.

Wasserscheide  Äußerer Alpenbogen Innerer Alpenbogen
Abflüsse  Vallon de la Ça – Roya Vermenagna – Gesso – Stura di Demonte – Tanaro – Po
Mündung  Ligurisches Meer Adriatisches Meer
von Verlauf des Alpenhauptkamms und der Alpenhauptwasserscheide bis
Colle di Tenda Weiter in Westrichtung als Grenzkamm zwischen Italien im Norden und Frankreich im Süden wird Nationalparkgebiet (Parco Regional Alpi Marittime auf italienischer Seite, Parc National du Mercantour auf französischer Seite) durchquert und am Mont Clapier der mit 3.045 m südlichste 3.000er der Alpen erreicht. Weiter über den Cime du Gelas (3.143 m) und Cime di Mercantour (2.775 m) verläuft der Alpenhauptkamm zum nächsten Grenzübergang am Col de la Lombarde. Col de la Lombarde

Am Mont Clapier (Bild unten) endet im Äußeren Alpenbogen das Einzugsgebiet der Roya und es beginnt das Einzugsgebiet des Var, der am westlichen Stadtrand von Nizza das Meer erreicht.

© img21.imageshack.us