Halbachgscheid (Kalte Kuchl)

750 m, Gutensteiner Alpen, Donau(Traisen/Leitha)

Bei dem an der Ostauffahrt zum Ochsattel gelegenen Gasthaus Kalte Kuchl zweigt eine Landesstraße Richtung Norden ab, die unmittelbar nach der Abzweigung den Alpenhauptkamm am Halbachgscheid überschreitet und ins Halbachtal nach Kleinzell (im Bild unten) führt.

© Panoramio

Sowohl der Ochsattel, als auch diese Route wird gerne mit Motorrädern befahren und es hat sich das an der Ostauffahrt zum Ochsattel bereits auf 732 m Seehöhe liegende Gasthaus zu einem Bikertreffpunkt (siehe Bild unten) entwickelt.

© bikerzeit
Wasserscheide  Tullner Feld Wiener Becken
Abflüsse  Halbach – Gölsen – TraisenDonau Langseitebach – Zellenbach – Schwarza – Leitha – Mosoni Duna – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf des Geographischen Alpenhauptkamms vom Gippel bis Wien bis
Halbach Gscheid In Nordnordostrichtung über Jochart (1.268 m), Kleinzeller Fels (1.061 m), Grünkogel (990 m), Griesler Gscheid, Unterberg (1.342 m), Kirchwalsberg (1.067 m), Kieneck (1.106 m), Reichgupf (1.065 m) und Veiglkogl (808 m) erreicht der Geographische Alpenhauptkamm den Gerichtsberg. Gerichtsberg

Beim Unterberg endet an der Südostseite des Geographischen Alpenhauptkamms das Einzugsgebiet des Donauzubringers Leitha und es beginnt jenes der Fischa, die 26 km südöstich von Wien (11 km östlich der Stadtgrenze) bei Fischamend in die Donau mündet.

Am Kieneck endet an der Südostseite des Geographischen Alpenhauptkamms bereits wieder das Einzugsgebiet des Donauzubringers Fischa und es beginnt jenes der Schwechat, die in der gleichnamigen Stadt nahe dem östlichen Stadtrand von Wien in die Donau mündet.