Timmelsjoch

2.474 m, Ötztaler Alpen/Stubaier Alpen, Donau(Inn)/Etsch

Der auf Italienisch Passo del Rombo genannte Übergang ist seit 1919 ein Grenzpass zwischen Österreich und Italien und liegt auf der Donau/Adria-Wasserscheide. Das Joch ist der höchste unvergletscherte Übergang zwischen Reschenpass und Brennerpass und verbindet das Ötztal (Sölden) mit dem Passeiertal (St. Leonhard in Passeier) und Meran.

Das Timmelsjoch trennt außerdem die Ötztaler Alpen im Westen von den Stubaier Alpen im Osten. Es ist Österreichs höchstgelegener Grenzübergang (im Bild unten die österreichische Nordauffahrt).

© lotustalk
Wasserscheide  Äußerer Alpenbogen Innerer Alpenbogen
Abflüsse  Timmelsbach – Gurgler Ache – Ötztaler Ache – InnDonau Passer – Etsch
Mündung  Schwarzes Meer Adriatisches Meer
von Verlauf des Alpenhauptkamms und der Alpenhauptwasserscheide bis
Timmelsjoch Weiter als Grenzkamm in Nordostrichtung über Peillöcherspitze (3.065 m) und Sonklarspitze (3.463 m) bis zum Wilden Pfaff (3.456 m), sodann in Ostrichtung über den Wilden Freiger (3.418 m) und die Weißwand (3.017 m) bis zum Geierskragen (2.309 m), und schließlich wieder in Nordostrichtung erreicht der Alpenhauptkamm über das Kreuzjoch (2.242 m) den Brenner. Brenner