Felbertauerntunnel

1.650 m, Hohe Tauern, Donau(Inn/Drau)

Der 5,2 km lange Felbertauerntunnel ist Teil der Felbertauernstraße, einer ganzjährig geöffneten Landesstraße in Österreich zwischen Mittersill und Lienz und verbindet Salzburg mit Osttirol bzw. das Amertal und Felbertal im Salzburger Pinzgau mit dem Osttiroler Tauerntal.

© osttirol-tophotel.com

Der Felber Tauern ist ein 2.481 m hoher Gebirgspass in den Hohen Tauern. Er liegt zwischen der Venediger- und der Granatspitzgruppe in den Hohen Tauern. Der Pass ist nicht befahrbar und war in der Römerzeit der am stärksten benutzte Tauernübergang.  Im Bild unten die Nordansicht des Sattels.

Wasserscheide  Äußerer Alpenbogen Innerer Alpenbogen
Abflüsse  Amerbach – Felberbach – Salzach – InnDonau Tauernbach – Isel – DrauDonau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf des Alpenhauptkamms und der Alpenhauptwasserscheide bis
Felber Tauern Weiter in Ostrichtung passiert der Alpenhauptkamm die Granatspitze (3.086 m) und erreicht am Eiskögele (3.426 m) das Dreiländereck Salzburg/Kärnten/Tirol. Ab dort weiter in Ostrichtung, nunmehr als Grenzkamm zwischen den österreichischen Bundesländern Salzburg und Kärnten im Gletschergebiet der Glocknergruppe erreicht er nach Passieren des Großen Bärenkopfs (3.396 m) die Passhöhe des Hochtores, des Scheitelpunktes der Großglockner Hochalpenstraße. Hochtor

Am Eiskögele endet im Inneren Alpenbogen das Einzugsgebiet des Drauzubringers Isel und es beginnt das Einzugsgebiet des Drauzubringers Möll.

© almenrausch.at