Col des Mosses

1.445 m, Waadtländer und Freiburger Voralpen, Rhône/Rhein

Die breite in den Waadtländer Voralpen im Kanton Waadt gelegene Passhöhe des Col des Mosses (im Bild unten) trennt den Mont d’Or im Westen vom Pic Chaussy im Osten. Die regional recht bedeutende Passstraße verbindet das Rhônetal bei Aigle mit dem Pays d’Enhaut bei Château-d’Œx. Auch überregional wird die Verbindung oft genutzt, um vom Berner Oberland ins Unterwallis zu gelangen. Die Fahrstraße wurde 1868 erbaut. Ab 1869 verkehrte ein Pferdepostkurs.

Roland Zumbühl, CC BY-SA 3.0

Nördlicher Abfluss von der Passhöhe ist der Ruisseau des Biolles, ein Quellfluss des Hongrin. Die Passstraße folgt aber nicht dem Flusslauf, der vor La Lécherette in Westrichtung dreht und ins Hongrintal übergeht, sondern führt über die kleine Hochebene von La Lécherette und anschließend das Tal der Torneresse abwärts direkt in das Pays d’Enhaut.

Wasserscheide  Rhône Rhein
Abflüsse  Raverette – Grande Eau – Rhône Ruisseau des Biolles – Hongrin – Saane – Aare – Hagneck-Kanal – Bielersee – Nidau-Büren-Kanal – Aare – Rhein
Mündung  Westliches Mittelmeer Atlantik
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Rhône im Schweizer Alpengebiet bis
Col des Mosses Nach dem Col des Mosses verläuft die Rhône/Rhein-Wasserscheide in Südostrichtung über Pic Chaussy (2.351 m), Châtillon (2.478 m, im Bild unten), Le Tarent (2.548 m), La Pare (2.540 m) und Cape au Moine (2.352 m) bis zum Col du Pillon. Col du Pillon
© conradfaitunepause.files.wordpress.com