Rhein-Gebiet, Abgrenzung und Flusssystem

Der Rhein ist ein 1.232 km langer Strom in Europa und entspringt in den Lepontinischen Alpen im Kanton Graubünden in der Schweiz. Der in grundsätzlicher Süd-Nordrichtung fließende Rhein ist der einzige Alpenfluss, der in die Nordsee und somit in den (offenen) Atlantik entwässert. Seine Einzugsgebietsgrenze in der oberen (südlichen) Hälfte seines Flusslaufes ist weitgehend ident mit der Europäischen Kontinentalwasserscheide, die die Atlantikzuflüsse von den Mittelmeerzuflüssen trennt. Er mündet in den Niederlanden in die Nordsee.

WWasser, CC BY-SA 3.0

Sein 185.300 km² großes Einzugsgebiet umfasst den größten Teil der Schweiz (36.500 km²), ganz Liechtenstein sowie weite Teile Deutschlands, Luxemburgs und der Niederlande, dazu Gebiete im Osten Frankreichs und im Westen Österreichs, sowie kleinere Gebiete in Belgien und in Italien.