Passo Santel

1.040 m, Alpi Retiche, Po(Mincio)/Etsch

Die SP 64 führt von der am gleichnamigen Sattel gelegenen Ortschaft Andalo in Ostrichtung als Kammstraße zum 5 km entfernten Scheitelpunkt dieses Übergangs, nach dem sie über Fai della Paganella (958 m, im Bild unten) nach weiteren 10 kurvenreichen Kilometern das Nonstal am Talausgang bei Mezzolombardo (227 m) erreicht. Auf der Passhöhe, auf der eine Talstation des Paganella-Schigebietes liegt, mündet von Norden eine aus Cavedago kommende Straße ein.

© Matteo Ianeselli, CC BY-SA 3.0
Wasserscheide  Po (Mincio) Etsch
Abflüsse  Rio di Lambin – Lago di Molveno – Lago di Nembia – Bondai – Sarca – Lago di Garda – Mincio – Po Torrente della Val del Ri – Noce – Etsch
Mündung  Adriatisches Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze des Mincio bis
Passo Santel
In Südrichtung überschreitet die Po(Mincio)/Etsch-Wasserscheide die Paganella (2.125 m, im Bild unten bei Sonnenaufgang von Trient gesehen), den südöstlichsten Gebirgszug der Brenta-Gruppe, und fällt über den Doss del Ghirlo (920 m) zur Hochebene Altopiano di Cadine ab. Altopiano di Cadine
Marco Ronchetti, CC BY-SA 3.0